Menü Schließen

Historisches Altstadtfest Leer

Meinen Hang zum Historischen werde ich dann wohl am 02. Juni „frönen“. In der Zeit von 11 – 19 Uhr findet in der Leeraner Altstadt das „Historische Altstadtfest“ statt. Laut Veranstalter wird das Fest regional und kulturgeschichtlich in der Epoche der Renaissance im 16. sowie 17. Jahrhundert verankert sein.

Wir erinnern uns… Die Blütezeit, kulturell und auch wirtschaftlich. Und in diesem Stil werden auch die Anlieger der Altstadt ihre Produkte und Dienstleistungen „feilbieten“. Es soll ein basarartiges Markttreiben entstehen. Unterstützt wird das von umherziehenden Gauklern, Bänkelsängern, Wahrsagern, aber auch von historischem Schauhandwerk wie Schmieden, Töpfern, etc. Gastronomisch wird der Besucher auch nicht zu kurz kommen.

Wer mag, darf gerne in historischen Gewändern kommen. Leider sind meine edlen Gewänder beim Waschen im Fluß verloren gegangen. Das Fest findet in der Brunnenstraße, Rathausstraße und Neuer Straße inklusive Waage, Waageplatz und Museumshafen statt.

Wilke Zierden – ok so een Unikum

Aus der Serie „ok so een Unikum“ präsentiere ich heute jemand ganz besonderes. Und zwar Wilke Zierden aus Steenfelde. Lockeres Mundwerk, ein Haufen Tattoos und immer perfekt liegende Haare. So würde ich Wilke beschreiben, nachdem ich Fan seiner kleinen Videoschnipsel auf Instagram geworden bin.

In meinem Feed ist Wilke schon lange, leider gehen Bilder hier manchmal einfach unter. Seit ich mir aber den ein oder anderen Storybeitrag bei Instagram ansehe, ist Wilke ganz oben auf meiner „Heute-Abend-guck-ich-Internet, Frau!“-Liste.

Wer ist Wilke? Laut eigenen Informationen ist er Azubi in einem Tattoo Studio in Papenburg. Kommt chronisch zu spät, verzichtet dennoch nicht auf den Coffee-to-go vor der Arbeit. Wie man allerdings bei einem Arbeitsbeginn von 12 Uhr mittags chronisch zu spät sein kann, weiß ich nicht so genau.

Dazu ist er als Spieler bei SUS Steenfelde gelistet und hat Talent biometrische Verschlüsselungen an modernen Smartphones zu hacken.

Reicht das auch um prominent zu sein? In meinen Augen ist für ostfriesische Verhältnisse solch ein Bekanntheitsgrad schon sehr ausreichend um offiziell prominent zu sein. Und er arbeitet sehr hart daran, diese Bekanntheit Follower für Follower zu steigern. Ich werde ihn wohl demnächst mal mit einem Shoutout pushen, damit es richtig durch die Decke geht!

Ach ja, Wilke darf diesen Sommer so ganz für umme und im Auftrag von Penny mehrere Festivals abgrasen und bekommt sogar noch ein Wohnmobil on top, damit er überall hinkommen kann. Dazu gibt es auf seinem Channel dann und wann auch Tickets zu verlosen. Augen auf halten!

Wilke Zierden bei Instagram

Penny goes Party mit Wilke

Repair Cafe in Ostfriesland

Die Idee vom Repair Cafe fand ich schon klasse, als es diesen Namen so noch nicht gab. Ich hatte das Glück, technische Defekte an Radios, Staubsaugern oder Ähnlichem bei meinem Vater abzugeben und der hatte dann entsprechende Ruhe um sich dem Problem zu widmen. Wenn ich nicht vorher schon das meiste kaputt repariert hatte.

Der letzte Fall war tatsächlich ein Radio. Kein hochpreisiges Modell, aber ein sehr Praktisches. Radio inkl. Uhr, CD und Dock-Konnektor für eine ganze Generation iPods und iPhones. Leider verweigerte das Gerät irgendwann den Dienst und ein Rütteln am Netzstecker zeigte, dass hier „nur“ ein Wackelkontakt der Fehler ist. Aber um an diesen „Wackler“ zu kommen, musste das Radio auf vielen Ebenen zerlegt werden. Extrem kompakt war der Kasten verbaut und die internen Kabel nur so lang wie unbedingt notwendig. Als ich nach 2 Nachmittagen keine Geduld mehr hatte, ging alles in die Hände von Papa mit der Bitte, dass er sein Glück doch mal versuchen sollte. Ja und seitdem läuft das Radio wieder treu und ohne Störung. Zwar nicht mehr als Küchenradio (da hat Alexa die Führung übernommen), aber als Klanglieferant in meiner Werkstatt (für die nächsten Bastel-Projekte).

Wer jetzt nicht so viel Glück hat, dass der Vater jedes Gerät in Augenschein nimmt um ihm neues Leben einzuhauchen, dem empfehle ich dann tatsächlich die Repair Cafes. Eine immer größer werdende Community, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die eingebaute Obsoleszenz in den technischen Geräten ein Schnippchen zu schlagen. Der Konsument soll sein Produkt nicht immer gleich entsorgen wenn der Dienst mal verweigert wird. Sehr oft ist mit nur wenig Mitteln das Gerät wieder in den Dienst gestellt. Und das ganze läuft auf ehrenamtlicher Basis. Das bedeutet, für den Besucher vom Repair Cafe ist die Reparatur kostenlos. Natürlich gibt es hier und da Möglichkeiten zu spenden oder sich selbst einzubringen. Für Ostfriesland gibt es auch schon aktive Cafes mit festen Besuchszeiten. So ist in Aurich und in Bunde bereits ein konstanter Anlauf geschaffen worden. Bei der Region Rhauderfehn ist man in den Startlöchern.

 

Das Beatles Shirt

Schon öfter ist mir das T-Shirt Design mit den Vornamen der Beatles unter die Augen gekommen. Natürlich gab es auch schnell individualisierte Ableger. Aber die Optik, also das Schlichte in Verbindung mit einer schlichten und klassischen Schrift, hat einen gewissen Reiz für mich.

Beim googlen bin ich dann auf die Urheber gestoßen. Eine Design-Agentur aus Holland. Die hatten im Jahr 2001 für ein japanisches Label das Design entworfen. Als Schrift wurde die Helvetica verwendet.

Durch den Hype ist dieses Design zu einem Prototyp für Bandshirts geworden. Wer jemals die Beatles gehört hat, weiß anhand der Vornamen ganz sicher um welche Band es geht. Das funktioniert natürlich auch mit den Rolling Stones oder anderen Rockklassikern.

Mein Mockup stellt die Rockband dar, die bei mir zu Hause für die laute Musik sorgt. Meine Mädels.

Rams – Ein Film von Gary Hustwit

Er ist einer meiner Lieblingsdesigner wenn es um Industriedesign geht. Dieter Rams. Und nicht nur ich verrenke mir den Hals nach den nostalgischen Schönheiten von Braun oder Otto Zapf.

Sogar Steve Jobs war zu Lebzeiten sehr am Design von Dieter Rams fasziniert. Das geht bei mir sogar soweit, dass ich unbewusst dafür gesorgt habe, den ein oder anderen Klassiker bei eBay ausfindig zu machen um ihn mein eigen zu nennen. Ich weiß noch wie glücklich ich vor ein paar Jahren war, als der Taschenrechner von Braun eine Neuauflage bekam und man diesen als Neuware (nicht ganz günstig) kaufen konnte. Oder eine Armbanduhr, die puristischer nicht sein konnte, kam für mich ebenfalls unter den Hammer.

In diesem Jahr erscheint ein Film über Dieter Rams. Gary Hustwit ist Produzent und Direktor. 3 kleine Teaser wurden auch schon produziert, von denen ich einen hier online stellen möchte (vimeo: https://vimeo.com/250511026)

Von Gary Hustwit kam auch der Film „Helvetica„, ebenfalls ein tolles Werk, dass es lohnt zu gucken. Ich bin gespannt auf den Film und werde weiterhin noch Ausschau bei ebay halten um den ein oder anderen Rams-Klassiker zu ersteigern. Vielleicht bekomme ich so viel Geld zusammen, dass es für einen „Schneewittchensarg“ reicht.

Eine kleine Gegenüberstellung von Dieter Rams Design und dem Design von Apple konnte ich passend hierzu bei Youtube (https://youtu.be/P0ebzaC7nUs) finden:

Link zu Helvetica