Menü Schließen

Gallimarkt am Donnerstag – Firmentag

Traditionen sollten nicht gebrochen werden. Und eine wichtige ist zum Beispiel mit der Firma am Galli-Donnerstag auf den Markt zu gehen. Ich freu mich wie Bolle.

Heute abend geht’s wieder los. Da der Juniorchef nicht mit an Bord ist, kann ich jetzt schon sagen wer an der Schießbude gewinnt. Es gibt auf jeden Fall ne Menge Radeau!

Eine Twitwall zum Hashtag #gallimarkt gibt es übrigens auch!

Radeau, Radeau, raditjes doe,
de Stadt, de hört de König toe […]

Aus die Maus!

Heimlich still und leise wird Google Plus zu Grabe getragen. Über meinen Twitterfeed habe ich den Hashtag #gplus plötzlich vor Augen und erst dann trudeln die Pressemitteilungen so nach und nach ein. Es hat einfach keinen wirklich interessiert. Nicht mal als später am Tag bekannt wird, dass ein evtl. Grund für die Schließung auch ein kleiner Datenleck-Skandal sein könnte. Nicht einmal dann geht ein Aufschrei durch die Netzwelt. Und die ist doch bekanntlich immer bereit für einen Aufschrei. Ich persönlich habe Google Plus in den ersten Monaten ganz aktiv genutzt. Hab hier auf meinem Blog auch immer brav ein Sharing-Icon für Google Plus übrig gehabt. Aber das ist nun auch vorbei. Ciao Bella!

p.s. Google, please bring your Reader back!

Leichter lernen dank Fontwechsel

Die Uni RMIT in Australien hat jetzt belegt, dass eine schwerer zu lesene Schrift dazu führt, dass der Text konzentrierter gelesen wird und somit auch mehr Text in Erinnerung bleibt. Gleichzeitig liefert die Uni den passenden Font um die Merkfähigkeit zu optimieren. Sans Forgetica heißt das schöne Stück und hat eine eigene Seite mit allen Infos. Gefunden bei t3n.

10 Jahre OCM – Oldenburger Computermuseum feiert!

Illustration: Carsten Fuhrmann | www.c-fuhrmann.de

Illustration: Carsten Fuhrmann

Vor 10 Jahren also wurde das Oldenburger Computermuseum gegründet. Eine Zeitspanne die im Hightec-Bereich schon eine Ewigkeit darstellt. Durchaus möglich, dass zur Gründung aktuelle Computer oder Konsolen heute schon als Ausstellungsstück zu sehen sind. Wäre interessant zu überprüfen.

Ich versuche so oft wie nur möglich nach Oldenburg ins OCM zu gehen. Jedesmal gehe ich begeistert nach Hause zurück. Egal ob ich an einem Veranstaltungstag oder an einem der vielen regulären Öffnungstage da war. Seit etwas über einem Jahr bin ich sogar selbst Mitglied im Verein. Zum 9jährigen war meine große Tochter mit. Dieses Jahr geht sie wohl wieder mit. Mir fällt grad auf, Lucy ist zum Zeitpunkt des Jubiläums auch (noch immer) 10 Jahre alt. Da wird einem noch offensichtlicher, wie viel Zeit 10 Jahre sind und wieviel in dieser Zeit passiert. Es gab noch kein Smarthome, kein NFC zum Bezahlen, keine 3d Kamera als Kontroller für Konsolen, kein Smart TV, kein Netflix! OMG! Wir werden auf jeden Fall da sein und Spaß haben.

p.s. Die wunderbare Pixel-Art Illustration kommt von Carsten Fuhrmann aus Oldenburg

Link zum OCM | Link zur Facebook-Veranstaltung | Download Mitgliedsantrag

Keynote ohne Wow!

Kein „magic“, kein „gorgeous“, kein „boom“ – Dinge die man von Tim Cook auf der letzten Keynote nicht hörte. Und leider war es auch ohne Magie. Die Keynote fand zwar im Steve Jobs Theater in Cubertino statt, aber der Geist von Steve fehlte meiner Meinung nach. Die iPhones sind natürlich wieder mal verbessert worden. Aus meiner Sicht ist die Eigenschaft komplett wasserdicht zu sein, ein enormer Gewinn für ein iPhone. Allerdings hatte mein leider viel zu früh verstorbener Androide, das Sony Z3+, vor vielen Jahren schon eine Wasserdichtheit vorzuweisen. Also irgendwie auch nichts wirklich neues. Nur halt verbessert nach Apple-Manier. Also bis zur Perfektion und auch erst released, wenn es wirklich funktioniert. Dieser Linie bleibt Apple zumindest noch treu.

Die größte Innovation für mich war tatsächlich die Sensorik an der Apple Watch. Hätte ich gerne mehr rüber erfahren. Durch Auflegen des Zeigefingers auf die Krone ist es der Uhr möglich ein EKG zu schreiben. Das finde ich schon sehr erstaunlich, weil doch die Messung über nur einen Punkt am Körper erfolgt und nicht wie beim Doc über mindestens 2 Messpunkte (Ableitungen). Die Daten der Uhr werden im Gerät verschlüsselt und laut Apple die Privatsphäre groß geschrieben. Insgesamt ist die Uhr meiner Meinung nach aber auch nur eine Modellpflege. Zwar ist der Display etwas größer, das Design ist exakt so geblieben. Alles nach dem Motto „Never touch a running system“. Würde mich sehr interessieren, wie eine runde Uhr von Apple aussehen könnte. Aber so lange die Apple Watch die meistverkaufte Uhr der Welt ist, ist doch alles gut für Tim und seine Jungs.

Apropos Apple. Ich habe immer mehr Lust, die Mac User Gruppe Ostfriesland wieder aufleben zu lassen. Vielleicht bekomme ich ja auf dieses Bedürfnis etwas Response. Es gibt bestimmt noch „Ur-Teilnehmer“ die bei einem erneuten Treffen ganz sicher anwesend wären. Aber vielleicht sind ja auch noch andere Apple bzw. Mac Freunde in Ostfriesland, die Lust haben, zumindest einmal im Monat mit Gleichgesinnten auf ein Pläuschen zusammenzukommen. Link für macfriesland