Berlin, Berlin, wir waren in Berlin

Ja, wir waren da.

Und das ist gut so! (Modifiziertes Zitat vom z.T. regierenden Bürgermeister Berlins Herrn Klaus Wowereit)

Vorweg: Es war ein ultimativ-entspannendes Urlaubswochenende. Die Fahrt gestaltete sich als inoffizielle Zählung eines Raststättenführers, wie viele Toiletten doch auf der Strecke versteckt sind. Leider haben wir kein genaues Buch darüber geführt, wie viele Euros in diese kleinen Kuchenteller gefallen sind. Es waren aber einige.

Schmeisst man zu wenig in den Teller wird man in einer fremden Sprache beschimpft, schmeisst man genügend rein, bekommt man in seiner Landessprache einen schönen Tag gewünscht. Hmmm, vielleicht merk ich mir das und biete Sprachkurse an. Kostenpunkt 0,50 Euro. Bei einer Toilette in Berlin hatten wir bereits unseren Obulus bezahlt und plötzlich hörten wir die Stimmen der“Klo-Frau“ sagen: „Ne ne, ik hab schon Feierabend – Lass ma stecken!“.

Berlin hat aber deutlich mehr zu bieten als diverse öffentliche Sanitärbereiche. All das jetzt hier aufzulisten würde zu weit führen. Darum hab ich ein paar Impressionen von Berlin als kleine Gallerie und die Empfehlung für Berlin-Interessierte mal auf diese Seite zu surfen: btm.de

T-ComReichstag Teil ⅡReichstag Teil ⅠOliva RestaurantZu Verschenken!Bei der Dalí Ausstellung in BerlinBonbonmacherei

Soviel zu Berlin. p.s. Den Monitor hab ich schön stehen gelassen 😉

Ach ja in Hamburg waren wir auch noch… Moin moin, hummel, hummel, mors, mors…

Hamburger Hafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.