Das erste virtuelle Markenmuseum

DEA-LogoWer kennt das Trällern aus dem Radio noch „Hier ist DEA, hier tanken Sie auf…“. Aber DEA gibt es nicht mehr. Genau wie so viele andere Firmen. Man kauft nicht mehr bei Herti ein und telefoniert nicht mehr mit Quam-Telefonen. Auch legt man seine restlichen Vinyl-Platten nicht mehr auf DUAL-Plattenspielern.

Ein Artikel im Manager-Magazin mit dem Titel „Nur der Mythos lebt weiter“ machte mich darauf aufmerksam, wie viele Firmen klanglos das Zeitliche segnen. Ich hatte die NIXDORF-Computer schon fast vergessen. Um so mehr habe ich mich gefreut als ich dann im Internet die Seite „Markenmuseum.com“ entdeckte. Klasse gemachte Seite. Ein richtiges Museum, halt nur virtuell. Ein Besuch der sich für Markenfans lohnen wird.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.