OpenMac – Leopard-Power für 399 Euro?

So könnte das OPENMac Logo aussehen...Die Nachrichtenseiten zum Thema Apple sind voll von dieser Neuheit. Eine amerikanische Computerfirma produziert Apple-Clones. Aber diesmal nicht Motorola, Umax oder sonstige Clonhersteller, die damals bis zum G3 alles clonen durften, was Apples Produktpalette so hergab, nein, Pystar, ein Unternehmen mit Sitz in Miami preist ganz aktuell einen Mac-kompatiblen PC mit OS X Unterstützung an. Und das auch noch für 399,- Euro in der minimalsten Konfiguration:

  • 2.2GHz Intel Core 2 Duo
  • 2GB of DDR2 667-Speicher
  • 250GB /7200RPM-Festplatte
  • integrierte Intel GMA 950-Grafik
  • 20fach DVD+/-R Drive
  • vier USB-Ports

Ob Apple dabei so lange zusehen wird, ist sehr fraglich. Heisst es doch, das Leopard nur auf Apple-Hardware zum Einsatz kommen soll. Bleibt nur zu hoffen, das dieser (höchstwahrscheinlich kurzfristiger) Wettbewerb sich auch auf die Preise von Apple niederschlägt.
Gefunden bei mac-essentials.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.