Sushi für alle!

Sushi für Alle! Nemo gefunden! (Quelle: irgendwo im Internet)In Zeiten von starker Milchknappheit und überteuerten Benzin sind wohl immer noch ein paar Cent für Original Japanisches Sushi übrig. Mittlerweile bietet so ziemlich jeder Discounter frisches Sushi an. Damit man da nicht wie der Ochs vorm Berg steht, hier ein paar Erläuterungen:

  • California Roll: Sushi-Rolle mit Reis auf der Außenseite, gefüllt mit verschiedenen Köstlichkeiten.
  • Ebi: Gekochte Süßwasser-Garnelen.
  • Ingwer: Dünne, eingelegte Ingwerscheiben, Sie neutralisieren den Geschmack im Mund zwischen den einzelnen Sushis.
  • Kanibu: Krebsersatz, in der Sushi-Küche auch bekannt als Surimi.
  • Kinusaya: Zuckerschote.
  • Magura: gewürzte Sushi-Reisrolle, gefüllt mit verschiedenen Köstlichkeiten, ummantelt von einem Nori.
  • Nigiri: Handgeformter Reisball aus gewürztem Sushi-Reis, belegt mit einer dünnen Scheibe Fisch, Schalentieren oder vegetarischen Köstlichkeiten.
  • Nori: Getrocknetes und leicht angeröstetes Seetangblatt.
  • Oshinko: Eingelegter, meist gelber Rettich aus Japan.
  • Shake: Frischer Lachs, roh.
  • Unagi: Eingelegter und gebratener Aal.
  • Wasabi: Sehr scharfer, geriebener, grüner Meerrettich. Ein Klassiker der Sushi-Küche.

2 comments

  1. Kerstin says:

    Hey,
    hab erst neulich den Versuch gewagt, und ein Päckchen Sushi in meinen Einkaufswagen geworfen. Ein Buntes Gemisch aus Allem.
    Zu Hause angekommen konnt ich es den auch nicht mehr abwarten, meinen Gaumen mit etwas neuem zu erfreuen.
    Ich kann nur sagen, soooooo enttäuscht war ich schon lange nicht mehr. Eine Liste von dem was ich da gerade esse, hätte mir da auch nicht weiter geholfen. Denn es schmeckte alles gleich fad. Das ist aber nur meine Meinung. Also viel Spaß beim probieren
    glg Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.