Kinostart von Hancock am 3. Juli

Offizielle Seite des FilmsViele Kritiken wurden jetzt schon bereits vor dem Kinostart von Hancock geschrieben. Oft lief es im Fazit darauf hinaus, das der Film eher was für Klischeeliebende Actionfilmfans ist (siehe Bericht der taz oder von cineastentreff.de). Will Smith, der einen verwahrlosten Penner mit Superkräften spielt, bedient am Ende das typische Happy-End-Klischee, das in keinem amerikanischen Blockbuster fehlen darf. Aber ich denke: Why not! Ganz ungern sehe ich Filme, an denen am Ende noch alles schlimmer wird als am Anfang. Somit erlaube ich mir, obwohl ich nur die Trailer und die Kritiken kenne, eine positive Empfehlung für den Film auszusprechen. Wir sehen uns im Kino! (uralter Werbeslogan der Kinogesellschaft)

3 comments

  1. Gery says:

    Einfach GEIL, ich liebe solche Klischeehafte Filme! War schon lang ned mehr im Kino, aber den seh ich mir bestimmt an!

    DANKE für den Kinotipp!

  2. MarkIsen says:

    Ich war am Freitag auch im Kino. Naja war halt wieder so ein einheits Brei, Liebes Geschichte und Happyend. Ist nicht so mein Fall. Und der Film ist wahrscheinlich auch noch geschnitten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.