Rainald Grebe neue CD – 1968!

Nur noch wenige Tage trennen sich von der Welt und der neuen CD von Rainald Grebe. Zugegebenermaßen ist der Humor von Grebe nicht für Jedermanns Ohren oder Augen gedacht.

Ich kann ihn aber nur empfehlen. Absolut feinsinnig ist sein Gespür für Pointen. Untermalt wird sein dramatischer Auftritt meist von selbst eingespielter Pianomusik, bei der schnell klar ist, der Grebe kann wohl spielen – muss aber auch nicht alles von seinem Können zeigen. So, jetzt die Fakten: Am 19.09.2008 erscheint sein neues Album „Rainald Grebe und die Kapelle der Versöhnung – 1968“. Bei buecher.de gelangt man direkt zum Artikel. Viel Spaß mit Rainald und alles gute an den Rainald Grebe Fanclub.

3 comments

  1. Ole says:

    Herr Grebe ist großartig. Keine Frage! Eine kleine Frage hab‘ ich aber doch: Wie genau kommt es dazu, dass ich plötzlich Deinen Newsletter bekomme? Kennt Deine Schwester, mit der ich früher in einer Klasse war, meine Mailadresse? 🙂

    Grüße,
    Ole

  2. Werner Kemner says:

    Fabelhaft! Einfach fabelhaft!
    Und nie vergessen:
    Das Leben ist zu schön um Sinn zu haben; doch die Suche danach macht viel Spaß!
    Mögen die Musen Dich steht an ihren Busen drücken!

  3. Flüge USA says:

    Die neue CD ist einfach einsame spitze. Und man kann wohl sagen, dass es wieder ein Stück weit philosophisch ist, denn mit seinen Texten will er ja nicht nur unterhalten, sondern auch zum Denken anregen!
    In diesem Sinne, lasst die Kapelle der Versöhnung spielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.