Kinetische Typografie

Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin. So heißt ein neues Buch aus dem Rowohlt Verlag von Kathrin Passig und Sascha Lobo. Geworben wird für dieses Buch sogar mit einem Spot, der auf der „Kinetic typography“-Technik basiert, die auch für Hitchcocks Psycho verwendet wurde. Eine tolle Sammlung zu diesem Thema gibt es beim Fontblog und volderette.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.