IKEA verkauft erstes Selbstbauauto

Wien. Die schwedische Möbelkette Ikea erweitert erneut ihr Sortiment. In einem einzigartigen Pilotversuch beginnt ab Montag der Verkauf von Bausätzen für ein Selbstbau-Auto. In Zeiten der Wirtschaftskrise werde der Drang zum Sparen immer heftiger, deswegen sei es nur konsequent, das Angebot auch auf andere Zweige auszudehnen, hieß es aus gut informierten Kreisen. Das Unternehmen ist dafür eine spezielle Partnerschaft mit VW und einigen Zulieferern eingegangen und bietet den etwa 900 Kilo schweren Bausatz unter dem Namen „Brumma“ an. Zwar werde die Bauzeit sehr wahrscheinlich wesentlich länger als bei herkömmlichen Ikea-Produkten ausfallen, dank der beigelegten, 346 Seiten starken Anleitung stehe dem Bauvergnügen aber nichts im Wege. Eine kleine Einschränkung gibt es laut Ikea-Unternehmenssprecher Florian Thalheimer allerdings doch: Der Bausatz für das Selbstbauauto richte sich vor allem an schon erfahrene Heimwerker.

p.s. Stimmt natürlich nicht, ist aber lustig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.