Verzeichnisgrößen darstellen

Treesize Freeware
Treesize Freeware

Ich habe meine Festplatten eigentlich immer gut organisiert. Ich lege lieber einen Ordner mehr an, um die Übersicht nicht zu verlieren. Jetzt wollte ich einmal herausfinden, wo auf der Platte die „großen Brocken“ abgelegt sind. Unter DOS konnte man mit dem Norton Commander sich eine Baumstruktur anzeigen lassen, bei der auch die Verzeichnisgrößen mit angezeigt wurden. Unter Windows ist das schon schwieriger. Fündig bin ich dann bei dem Tool Treesize geworden. Es ist Freeware und macht genau das was ich wollte. Also für mein Problem die perfekte Lösung.

2 comments

  1. Franz says:

    Treesize ist klasse, man kann damit auch schön nach Dateitypen suchen, wie z.B. tmp. (Auch wenn eigentlich eine Verzeichnisgrößenanzeige Windows-Standard sein sollte.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.