Es ist wieder "Bimm-Zeit"!

Kaum beginnt der September, geginnt auch wieder der Kartenvorverkauf für die Theatervorstellungen des Vereins „Lüttje Theater Bimm„. Die Karten können beim Samenhaus Huismans (0491-3245 oder 62280) bestellt werden. Seit 2004 habe ich alle Stücke dieses Boulevardtheaters gesehen. Mein guter Freund Andreas hat mir jedesmal Gesellschaft geleistet. Und in jedem Jahr haben wir Tränen gelacht. Dieses Jahr gibt es bestimmt auch wieder eine Menge zu lachen. Das Stück heißt: „Privaat of Kasse?“, ist wieder eine Boulevard-Komödie von Ray Cooney und ins Deutsche gebracht von Horst Willems. Hier etwas zum Inhalt:

Die skuril-irrlichternde Szenerie eines Krankenhauses in einer rasant-verwickelten Komödie von Ray Cooney. Man lässt sich gelöst reinfallen, lacht sich befreiend ins Leben. Und hält durch mit jenen, die auf der Bühne, im Ärztezimmer das sich immer wieder ordnende und weiter verschlingende Chaos vorantreiben.

Nur noch wenige Minuten bis zum Weltuntergang. Zumindestfür Dr. Buurmann, denn 12 Uhr Mittags muss er den karrierefördernden Vortrag zur Neurologen-Tagung halten. Aber, es staut allenthalben, jederwirft sich ihm in den Weg. Mit mehr oder minder existenziellenhöchstpersönlichen Nöten und Fragen, die keinesfalls zu beantworten sind . Ein grob geknüpftes Netz von Notlügen entsteht, dem sich niemand, weder durch Schwingtürennoch Fassadenkletterei, Toilettenflucht oder auf Krankenbetten oder Krankenstühlen entziehen kann.

Na, wenn das nicht vielversprechend klingt. Jetzt aber schnell Karten reservieren und auf November freuen. Natürlich wird auf 24punkt alles aktuelle zur Theatervorführung erscheinen. Schließlich bilde ich ja mit Andreas den (in)offiziellen Fanclub.

Im Archiv steht noch mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.