Technik-Stöckchen!

Dies ist mein erstes Stöckchen! Ein Stöckchen ist ja eine Aktion unter Bloggern, bei der es darum geht, besser vernetzt zu werden und natürlich dabei ein bestimmtes Thema zu behandeln. Ich habe schon oft bei Stöckchen anderer Blogs mitgemacht, heute will ich ein Stöckchen „loswerfen“. Natürlich ist jeder eingeladen, mitzumachen.

Mein 1. Computer:

commodore amiga 500Über meinen 1. Computer könnte ich ein Buch schreiben. Dabei waren es gar nicht soviel Jahre, die er mich begleitet hat. Es war ein Amiga 500. Er hat den C64 als Heimcomputer abgelöst und bot nun, neben einer tollen Grafik und einem klasse Stereo Sound auch ein Betriebssystem, das viel mehr bot, als beim PC das D.O.S.

Mein 1. Drucker:

starlc 20Hat man seinen Amiga nicht nur zum „zocken“ benutzt, sondern auch für die Arbeit / Schule, dann kam man um einen Drucker nicht herum. Verbreitet war damals der Star LC 10, ein 9-Nadel-Drucker. Mein erster Drucker war dann der Star LC 20, das Nachfolgemodell, allerdings auch nur mit 9 Nadeln. Den Unterschied zu der Businessklasse mit 24 Nadeln konnte man schon deutlich sehen.

Meine 1. Digitalkamera:

casio qv10Hier muss ich 2 Kameras aufführen. Die, die ich als erste benutzen durfte (selber besitzen konnte ich bei den Preisen damals keine). Das war nämlich die Casio QV 10 (Marktpreis war 1.500,- DM). Und dann gab es tatsächlich „meine“ erste Kamera (ich war sozusagen 2. Besitzer). Das war eine Ricoh RDC 7. Total futuristisch und Makroaufnahmen vom Feinsten. Leider viel zu langsam. Heute macht jedes Kamerahandy bessere Fotos als die Casio von damals, aber ein Foto zu machen und es gleich zu betrachten, ohne einen Film entwickeln zu lassen, war einfach unvorstellbar. btw: Beider Kameras laufen heute noch!

Mein 1. mal online:

akustikkopplerIch dachte, mein 1. mal online wäre in der Schule im Informatikunterricht an einem BTX-Computer, aber dann viel mir ein, dass ich viele Jahre vorher schon „online“ war. Ein Bekannter hatte einen C64 und einen Akustikkoppler. Damit haben wir uns die viel verbreiteten BBS angesehen. Das war schon cool.

Mein 1. mal mit UNIX:

acorn a3000UNIX kannte ich nur vom Hören. Ich war damals in England und ließ gerade das Buch „Kuckucksei“ von Clifford Stoll. Darin ging es um die Geschichte wie deutsche Hacker in die Computer vom F.B.I. und vom C.I.A. eingedrungen sind. Oft wurden im Buch auch kleine Codeschnipsel gezeigt, die der Hacker eingegeben hatte. Meist ja an UNIX-Rechnern. Ein paar von den Schnipseln habe ich an einem Acorn 3000 getestet. Das waren die Computer die in den englischen Schulen den Schülern zur Verfügung standen.

Mein 1. Walkmann:

universum walkman…war kein Walkman. Nur die tragbaren Kassettenspieler von Sony durften sich ja so nennen. Meiner war von UNIVERSUM. Ich habe das Gerät lange in Benutzung gehabt. So ziemlich alle meine Hörspiele liefen irgendwann durch das Gerät. Leider hatte er nur eine Vorspulen-Taste. Wollte man zurück, musste man erst die Kassette umdrehen.

Meine 1. Spielekonsole:

universum tv spielAn die kann ich mich nur noch schwach erinnern. Es war so einen Eigenkreation von Quelle. Das Teil kam vom Hauseigenen Hersteller UNIVERSUM. Und es lief ein Pong-Clone auf der Kiste. Trotz der 2 Farben und der Pieptöne konnte man Stunden davor verbringen.

Dieses wunderbare Stöckchen geb ich natürlich auch gleich an „Mitblogger“ weiter:

thatgirlthere

therapy

nerdcore

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.