Glückwunsch Lena!

Ok, ich gebe es zu und will es auch nicht leugnen. In den vergangenden Wochen habe ich Lena angefangen nicht zu mögen. Richtig! Nicht zu mögen. Bei Raabs Casting, das ich zusammen mit meiner Frau gespannt verfolgt hatte, war Lena tatsächlich unser beider Favorit und wir auch beide froh, dass sie gewonnen hat. Die Auftritte in der Öffentlichkeit, die danach folgten, verhalfen Lena aber ganz schnell in unserer Gunst zu sinken. Mann, was waren wir von Lena angenervt als sie den Auftritt bei Wetten daß? hatte. Danach wurde schon aus Frustverdrängung der Zapp-Knopf gedrückt, sobald ihr Konterfei im Bildschirm zu sehen war. Gestern war dann der Grand Prix, den ich leider örtlich getrennt mit meiner Frau gesehen habe. Irgendwann sprang einfach die gesamte positive Stimmung auch auf mich über. Als dann noch bei der spannenden Punktevergabe plötzlich ein so großer Vorsprung sichtbar wurde, hatte es mich vollends angesteckt. Ich freut mich mit für Lena. Letztlich ist sie ein Marketinginstrument von Raab und Co. aber immer noch sympathisch. Egal ob inszeniert oder echt. Lena, falls du das hier lesen solltest, herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Hast du gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.