Mail Boxes etc.


Größere Kartenansicht
Unternehmensgründungen in Deutschland sind sicherlich nicht einfach. Umso bewundernswerter sind die Firmen, die sich auch an das deutsche Recht richten und ihr Glück als Selbstständige versuchen. Ich lese nämlich immer öfter in irgendwelchen Werbemails und Flyern, dass der Sitz des Unternehmens in England oder sonst wo ist, es aber eine Filiale in Deutschland gibt.

Als erstes denke ich dann immer, wow, eine Firma mit Sitz in London und noch eine Filiale in Ostfriesland. Das muss ein großer Laden sein. Heute habe ich einmal bei einer solchen Firma die englische Adresse in London gegoogled und dank Streetview gehofft, ein Bild dieser Firma zu sehen. Weit gefehlt. Mir zeigte sich unter der Adresse ein Bild eines Copyshops und „Mail Box Office„. Klingt ja schon nach Briefkasten. Und tatsächlich, die Übersetzung der Seite verrät, dort kann man Briefkästen und sogar ganze virtuelle Büros mieten. Je nach Preislage. Wikipedia hat über diese Praktiken auch einen Artikel.

Sicherlich ist für viele, das was ich hier schreibe, nicht unbedingt etwas Neues. Aber mir sagt es ganz klar, lieber ein paar Euro draufzahlen, als evtl. das Geld im Ausland zu verlieren!

Googled man diese Adresse zum Beispiel (95 Wilton Road, Suite 3 London, SW1V 1BZ), erhält man genügend Informationen über Betrugsfälle und Briefkastenfirmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.