Kodderschnauze spendet Etappenkorn

Hamburg ist immer ein Erlebnis. Soviel kann ich rückblickend über jeden Hamburgbesuch sagen. Und es hat immer tierisch Spaß gemacht. Freitag zieht es uns wieder in die Hansestadt. Aber es ist nicht der Hafen mit den vielen eindrucksvollen Schiffen, oder der Fischmarkt am Samstag morgen, oder der Apple Store im Alstertal.

Ab Freitag sehen wir aus „erster Hand“ die sündige Meile von Hamburg. Und zwar gezeigt von Jean Rogers, einer guten Freundin von Oliva Jones. Das Spektakel heißt: „Olivias Safari light mit Jean Rogers„. Stationen dieser Safari sind das Café Keese, die Davidwache, der Hans-Albers-Platz, die Groβe Freiheit, und für den Absacker die Olivia Jones Bar.

Außerdem werden bei der Safari noch ein paar andere Stationen gestreift: Die Condomerie, das Pulverfass, das Schmidt’s Tivoli, die legendäre Herbertstrasse, die wohl berühmteste Esso-Tankstelle Deutschlands, und vieles mehr.

Wie das ganze aussehen kann, sieht man hier im Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.