Kann – Mutt – Löppt

Wow! Seit dem Fettes Brot vor gefühlten 100 Jahren ihren „Nordisch by Nature“ Hit hatten, ist im Plattdeutschen Hip-Hop Bereich wenig hinzugekommen. Vor ein paar Tagen stolper ich über die Band „De fofftig Pens“ im Radio. Ich war unterwegs und eine Liederkennung per iPhone hat nicht geklappt. Ich hab mir Zeit und Datum aufgeschrieben und in der Senderplaylist dann die Antwort gefunden. Schnell mal hin und her gegoogled und direkt Fan geworden.

Die Jungs kommen aus Bremen, singen aber ein recht scharfes Hamburger Platt. Der Dubstep-Rhytmus der im Lied noch mit Akkordeonklängen verstärkt wird trifft genau meinen Geschmack. Ein weiteres Highlight ist aus meiner Sicht die Verbundenheit der Band mit dem Leeraner Teehersteller Bünting. Aber eigentlich halten die Jungs nichts von Sponsoring… seht selbst:

 

Das aktuelle Video darf hier natürlich auch nicht fehlen:

De fofftig Penns – Löppt

 

De fofftig Penns bei Wiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.