Kinnertön is klor

Auch wenn ich entgegen der Tradition die Sinbohntjesopp erst nach der Geburt von Zoé aufgesetzt habe, ist jetzt die Bowle endlich fertig. Um auch alles richtig zu machen, hatte ich nach „Kinnertön“ gegoogled, aber leider nicht so viele eindeutige Rezepte gefunden. Auf der Flasche mit dem Branntwein bin ich schließlich fündig geworden.

Und weil der Kinnertön doch so lecker ist, dachte ich, ich stelle das Rezept auch hier mal online:

Zutaten:

  • 250 gr. ungeschwefelte Rosinen
  • ca. 50 gr. Kluntje
  • 1 Flasche (0,7 l) Wolff‘s Ostfreeske Brannwien
  • Rum oder Arrac

Zubereitung:

Rosinen waschen und abtrocknen. In ein Gefäß geben, Kluntje darüber, mit Ostfreeske Brannwien auffüllen, einen Schuß Rum oder Arrac dazu.

Wer also demnächst zur „Puppvisiet“ vorbei kommt, bekommt etwas hochprozentiges gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.