Heute ist Twingly-Tag!

Vor ein paar Wochen habe ich mich bei Twingly als Beta-Tester angemeldet. Heute verlässt Twingly den Beta-Status und geht richtig ans Netz. Da ich Twingly schon mehrere Wochen nutze, kann ich den Besuch der Seite nur empfehlen. Besonderes Gimmick ist der Screensaver, den es kostenlos zum runterladen gibt. Hier ein Video davon:

Fernsehwerbung inspiriert!

Werbung im TV kann Inspirationsquelle fürs Web sein!Die typischen Dispenser an der Kasse verleiten doch schon immer zum so genannten Impulskauf. Und scheinbar schafft der Werbeblock im Abendprogramm bei mir das Gleiche. Gleich 2 Internetseiten habe ich mir notiert um sie dann später im www anzusehen.

Zum einen war da Spiesser.de – die Seite einer Jugendzeitschrift, gesponsort von einem Bundesministerium. Man bekommt auf Anruf sogar kostenlos Belegexemplare zugeschickt. Bin ja gespannt.

Zum anderen notierte ich mir die Adresse Filmbefreier.de. Eine Werbekampagne für das deutsche Kino. Scheinbar sind die heutigen Plasma- und Tft-Fernseher einfach zu gut, als das noch viele ins Kino gehen. Oder, und das wäre meine Theorie, der Kinobesuch schlägt einfach zu sehr finanziell zu Buche. Kleines Fallbeispiel in einem regionalen Kino (noch nicht einmal ein Multiplex-Kino!) für 2 Personen, längerer Film, Abendvorstellung… Da kostet eine Karte ja auch gleich 7,- €. Hinzu ein Getränk, einmal Popkorn, einmal Nachos und evtl. noch eine Kumme m&m´s… Und siehe da: Fast Dreißig Euro für einen Kinobesuch. Hinzu kommt, dass man bei dieser Hitze förmlich auf seinem Sitz kleben bleibt, weil die kleinen Kinos scheinbar nicht genügend Geld für Klimaanlagen übrig haben. Wohl aber für bundesweite Werbekampagnen…

psst: Filmneuheiten kosten bei Amazon im Schnitt 14,95 €… Noch Fragen?