Menü Schließen

Schlagwort: Design (Seite 2 von 4)

Gestatten: shuffle, iPod shuffle!

Der neue iPod ShuffleJetzt spricht er auch noch. Das neueste Modell aus der iPod-Familie von Apple ist der shuffle. Größte Neuerung ist wohl das Fehlen von Steuerelementen direkt am Gerät. Zum Wechseln von Titel und Lautstärke und Ähnlichem kann man die Fernbedienung am Kabel der neuen Kopfhörer benutzen. Neu ist, das der iPod den Titel oder die Wiedergabeliste ansagen kann und somit das seit Beginn fehlende Display ersetzt. 14 Sprachen soll der neue Wunderling aus dem Hause Apple draufhaben, damit auch wirklich jeder Song richtig ausgesprochen wird. Bis jetzt gibt es ihn aber nur im dezenten grau und schwarz. Die Rainbow-Serie bleibt aber sicherlich nicht lange in der Schublade.

Mein Gadget des Jahres!

Weihnachtszeit – Gewinnspielzeit. Nur diesmal ist es nicht ganz so einfach. Wo sonst als Gewinnspielbedingung ein Trackback auf das selbige ausreicht, möchte man bei GadgetBlog.ch erfahren, welches Gadget für einen selbst das Gadget des Jahres ist. Mir vielen nicht viele Gadgets ein und somit habe ich den GadgetBlog durchsucht. Fündig wurde ich dann bei dem Joghurt-Löffel. Klasse Erfindung (von YankoDesign) und mein persönliches Gadget des Jahres.

So, jetzt hoffe ich natürlich, den iPod touch zu gewinnen.

Linktipp: Design Tagebuch

Wer meinen Blog kennt, weiß das ich das Design Tagebuch schon fast seit Beginn verlinke. Jetzt hat der Betreiber des Design Tagebuch ein kleines Gewinnspiel ausgerufen. Als Gewinn winkt ein edler Kamin für das Wohnzimmer. Sieht sehr stylisch aus. Also gibt es hiermit sozusagen den „Trackback“ für das Gewinnspiel. Hoffentlich gewinne ich!

Gadget des Tages: FlennDoch Kissen

Endlich! Das Taschentuch, das aus dem Kissen kam. Gerade in dieser verschnupften Jahreszeit wird dieses Kissen sicherlich ein Verkaufsschlager. Ein integrierter, nachfüllbarer Kleenexspender spendet nicht nur neue Taschentücher, sondern auch mal Trost, wenn man aus dem Schluchzen und Weinen nicht mehr herauskommt. Viel Spaß mit diesem „Bett-Tröster“!

Zu kaufen bei Design3000.

60 Jahre altes Gefieder und doch trendy!

Mein erstes Auto - Ein Citroen VisaDie „Ente“ wird heute 60 Jahre alt. Eine Meldung die nicht ganz spurlos an mir vorbeigeht. Zwar habe ich den Citroen 2CV immer nur als Beifahrer erkunden dürfen, aber mein erstes Auto war der direkte Nachfolger: Der Visa.

Somit weiß ich, was es bedeutet, mit 0,6 l Hubraum und 27 PS auf modernen Straßen unterwegs zu sein. Man muß sehr vorsichtig sein! Es hat aber Spaß gemacht! Um so mehr freut mich, heute Teil dieses Jubiläums zu sein. Der Visa ist ja bekanntermaßen der direkte Nachfolger des 2CV. In diesem Sinne: „…die Freiheit neh’m ich mir“

p.s. Mit dem durchschnittlichen Verbrauch von 5 l/100 km macht der Motor (egal ob 2CV oder VISA) heute bei jeder Energiesparralley einen guten Platz!