Menü Schließen

Schlagwort: Lifestyle (Seite 2 von 6)

Du hast die Titanic auf dem Schreibtisch

Neil Poulton Design Boxen

So, oder so ähnlich kommentierte meine Mutter den ersten Anblick meiner neuen Boxen. Die Lacie USB-Lautsprecher dienen dazu, meinem Mac Mini etwas Unterstützung in Sachen Unterhaltung zu geben. Der interne Mac Lautsprecher ist leider so leise gewesen, das beim Film gucken und parallelem „Chips-Verzehr“ wegen dem Geraschel nichts mehr zu hören war. Das ist jetzt anders. Und meiner Meinung nach siehts auch noch hübsch aus. Wo der Designer Neil Poulton sich inspirieren ließ, ist auf dem Bild deutlich zu sehen.

Neil Poulton Inspiration für Lacie Speaker

Gestatten: shuffle, iPod shuffle!

Der neue iPod ShuffleJetzt spricht er auch noch. Das neueste Modell aus der iPod-Familie von Apple ist der shuffle. Größte Neuerung ist wohl das Fehlen von Steuerelementen direkt am Gerät. Zum Wechseln von Titel und Lautstärke und Ähnlichem kann man die Fernbedienung am Kabel der neuen Kopfhörer benutzen. Neu ist, das der iPod den Titel oder die Wiedergabeliste ansagen kann und somit das seit Beginn fehlende Display ersetzt. 14 Sprachen soll der neue Wunderling aus dem Hause Apple draufhaben, damit auch wirklich jeder Song richtig ausgesprochen wird. Bis jetzt gibt es ihn aber nur im dezenten grau und schwarz. Die Rainbow-Serie bleibt aber sicherlich nicht lange in der Schublade.

Macbook touch – Gerüchteküche

Jetzt ließt man schon auf GoogleNews Berichte über ein mögliches Apple Netbook. Und googled man etwas hin und her, verdichten sich die Gerüchte. Mac Rumors, eine Instanz für Gerüchte rund um Apple, spricht auf der Startseite sogar schon davon, dass es dieses Jahr schon soweit sein soll. Angeblich hat Apple bei einem der größten Notebookhersteller angefragt. Ich bin gespannt und freue mich auf weitere Gerüchte und natürlich auf weitere tolle Produkte aus dem Hause Apple.

macbook-touch-multitouchmacbook-touch-items

macbook-touch-docking1

Apropo, bei diesen Bildern gerät man doch ins Träumen, oder?

Endlich am Ziel!

Padmaschine oder Kapselmaschine?Nein, es ist nicht wieder unser Umzug gemeint. Es geht um meine unsere WMF 1. Wir hatten schon länger den Entschluss gefasst, uns von unserer Senseo zu trennen und da für meine Frau die WMF 1 nicht als alleinige Padmaschine in Frage kam, wurde um die Weihnachtszeit unser Haushalt durch eine Tassimo bereichert. Neu für mich war allerdings das grundlegende Prinzip. Die Tassimo futtert keine Pads sondern sogenannte Kapseln. Die sehen aus wie die kleinen Milchdöschen die man aus Cafés kennt. Auf dem Deckel ist ein Strichcode aufgedruckt, der der Kaffeemaschine den Druck und die Temperatur und natürlich auch die Menge des Wassers verrät, der durch die Kapsel fließen soll. Bei soviel Kaffeemaschinen war für mich eines klar:

Die WMF kommt mit zur Arbeit. Und genau da verrichtet sie seit heute ihre Dienste. Einziges Manko der WMF war das sehr kurze Netzkabel, aber da kann man sich ja helfen. Zur Feier des Tages gab es auch gleich ein paar gute Pads. Kaffee für Egoisten (es paßt ja nur eine Tasse rein/runter) – genau wie ich ihn mag!

Vorbei mit trnd-Kost!

Hmmmm - Lecker!Der Titel passt. Nachdem ich so ziemlich jede Sorte der „Ofenfrische“ ausprobiert habe ist die Aktion von trnd.com auch schon zu Ende. Schade – war es doch meine erste Aktion. Die Berichte sind versendet und ich hoffe das meine Quittungen aus den diversen Läden für die Pizzen noch angenommen werden.

Mein persönliches Fazit zur Aktion für „Die Ofenfrische“ ist durchweg positiv. Es ist meiner Meinung nach die beste Tiefkühlpizza, weil sie einfach am frischesten schmeckt. Ich werde wohl die ein oder andere Pizza wieder kaufen (auch wenn es die dann nicht umsonst gibt). Danke an das trnd-Team und natürlich an Dr. Oetker!