Privater Weblog von Oliver Gerken

Kategorie: M.U.G. (Seite 3 von 5)

Mac-Clubbing

Ok, ich gebe zu, meine Bitte nach Belegexemplaren für die ganze Gruppe war schon etwas dreist. Aber man kann ja mal probieren, für seine Gruppe etwas heraus zu schlagen. Die Mac User Gruppe Nordwest, die es jetzt schon fast ein Jahr in konstanter Besetzung gibt, war Teil einer größeren Reportage in dem renommierten Mac Magazin Maclife.

Die Redaktion hat viele Mac User Gruppen „abgeklappert“ und zum Teil auch einige interviewed. Darunter auch uns. Ein nicht gerade kleiner Bericht ist entstanden, über den Reiz einer Mac Gruppe beizuwohnen. Die Motivation der Mitglieder, sich mit Gleichgesinnten zu treffen. Zwar habe ich immer noch keine Belegexemplare, doch seit gestern habe ich eine PDF vom Artikel zur freien Verwendung bekommen. 1. Amtshandlung war das Hochladen bei Issuu.com. Hier der Direktlink. Viel Spaß beim Lesen.

p.s. Einbinden in den Blog war nicht möglich, da ich bei wordpress.com keine Plugin’s installieren kann.

10. Treffen der Mac User Gruppe

Na, wenn das mal nicht schon wieder zu spät ist. Wieder einmal ist der Termin für das nächste Mac User Treffen sehr kurzfristig. Aber ich gelobe Besserung. Das nächste Treffen findet wie gewohnt im Eiscafe Dolomiti statt.

Termin ist der 28.10.2010 um ca. 20.00 Uhr.

8. Treffen der Mac User Gruppe

Nachdem mein Experiment „Resonanzprüfung bei fehlender Werbung“ zumindest aus wissenschaftlicher Sicht ein Erfolg war, möchte ich ab jetzt wieder auf unsere Treffen hinweisen. Ich hatte für das letzte Treffen (teils absichtlich) keine Werbung gemacht und nirgens Hinweise gestreut. Scheinbar braucht es einen virtuellen Knoten im Taschentuch, damit auch alle Mitglieder zum Termin erscheinen. Egal. Das nächste Treffen steht fest und findet wie gewohnt im Eiscafe Dolomiti statt.

Termin ist der 25.08.2010 um ca. 20.00 Uhr.

Bis dahin kann sich vielleicht jeder noch ein paar Gedanken zum Thema Automator machen. Es wäre doch gelacht, wenn wir dieses Tool von Apple nicht einmal auf Herz und Nieren testen und zum funktionieren bewegen können.

1 Jahr macfriesland.de

Macfriesland feiert sein Einjähriges. Als privater Blog gestartet und seit einem halben Jahr auch Plattform für die Mac User Gruppe Nordwest, hat Macfriesland seinen Platz in der Blogosphäre gefunden. Ursprünglich wollte ich einfach die immer häufiger werdenen Apple – Themen aus meinem Hauptblog ausgliedern. Eine Domain hatte ich noch frei und der Name war auch schnell gefunden.

Somit landete von nun an sämtlicher Apple Content in diesem Blog. Aber auch Themen aus Ostfriesland, die mit Apple zu tun hatten, landeten hier. Viele interessante Anfragen kamen in der Zeit. Ich habe mein „Setup“ beim admartinator bekommen und macfriesland ist in dem größten Nachrichtenticker für Applethemen, apfelticker, vertreten. Die Besucherzahlen sind in den letzten Monaten konstant gestiegen und bei den beliebtesten Seiten Ostfrieslands, auf eastfrisian.de, belegt macfriesland auch immer oberste Plätze.

Natürlich geht all das nicht, ohne Stammleser. Und denen möchte ich hier einen besonderen Dank aussprechen. Es freut mich, so viele regelmäßige Leser zu haben. Auch freue ich mich über die konstant hohe Besucherzahl im „Real-Life“, nämlich bei den Mac User Treffen. Zwar ist die User Gruppe komplett unverbindlich, doch hat die Mac User Gruppe Nordwest, nach mittlerweile einem halben Jahr seit Bestehen, einen ordentlichen Kreis von Stammbesuchern. Schöne Grüße an alle.

Nachlese zum Mac Treffen

Wieder ein paar neue Gesichter, wieder neuer Input. Unsere Mac User Gruppe kam beim letzten Treffen in den Genuß einiger neuer Teilnehmer und alle konnten das iPad mal aus nächster Nähe zu betrachten. Dank Detlef, der es nicht mehr ausgehalten hat, und seinen Hausstand entsprechend ergänzt hat. Ich glaube wir alle waren begeistert.

Das folgende Wochenende war auch weiterhin total apple-addicted. In Oldenburg konnte ich das iPhone 4 einmal ausgiebig testen. Der Retina Display hat es wirklich in sich. Sicherlich spielen auch die 400 Mhz mehr an Prozessorleistung gegenüber dem 3GS eine Rolle für den positiven Gesamteindruck, aber das erste ist nun mal der Display, der einen mit seiner hohen Auflösung einfach umhaut. Außerdem wimmelte es in Oldenburg nur so von iPads. Egal ob in den offiziellen Geschäften oder sogar bei so manchen Spaziergänger unterm Arm. Ich hätte mir das iPad etwas größer vorgestellt, aber letztlich ist die Größe genau richtig.

Die iBooks-App auf dem iPhone kann übrigens sehr träge sein. Ein E-Paper darauf zu lesen, dass mehr als 15 MB hat, kann schon mal etwas dauern. Abgesehen davon ist die aktuelle Tageszeitung auf einem 3,5″ Display eh‘ kein Genuß.

Einen noch: Macfriesland.de und der RSS Feed ist nun direkt auf der Startseite von apfelticker verlinkt. Dort findet man Informationen aus allen Apple-Blogs und Nachrichtenseiten direkt zusammengefaßt auf einer. Schönen Dank an Thorsten!