Menü Schließen

Kategorie: Absolut Privat (Seite 2 von 48)

World Robot Olympiade in Aurich

Ich liebe diese Kombination: LEGO und Roboter. Nach dem ich irgendwann LEGO-Technic „durchgespielt“ hatte, habe ich im Prinzip die Robotik in diesem Bereich verschlafen. Leider. Und ich glaube ich bekomme das auch nicht genehmigt, mich zu Hause mit LEGO Mindstorms auszurüsten. Und trotzdem beobachte ich die Entwicklung in diesem Bereich echt gerne. Durch Zufall hörte ich von einer Roboter Olympiade, die auch noch im nächsten Jahr als einen Veranstaltungsort Aurich in der Liste verzeichnet. Das wollte ich dann natürlich gleich mal kundtun.

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Insgesamt stehen über 950 Startplätze bei 34 regionalen Wettbewerben im gesamten Bundesgebiet zur Verfügung. Die besten Teams können sich bis zum Weltfinale der WRO im November 2019 in Ungarn qualifizieren.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 19 Jahren. Ein Team tritt in einer der drei Wettbewerbskategorien Regular-, Open- oder Football Category an. Für Einsteiger werden spezielle Starter-Programme mit einfacheren Aufgaben angeboten. Beim Roboterfußball (Football Category) spielen LEGO-Roboter nach bekannten und roboterspezifischen Regeln Fußball.

Die Anmeldung zu den regionalen Wettbewerben der WRO ist vom 2. November 2018 bis zum 9. März 2019 (jeweils 16.00 Uhr) über die Webseite www.worldrobotolympiad.de möglich.

Am 29.05.2019 kann man dann in Aurich live dabei sein.

Frohe Weihnachten

Ein Lied das viel zu selten in der Radiorotation zu hören ist, ist Mele Kalikimaka von Bing Crosby und The Andrews Sisters. Frohe Weihnachten.

Moormerländer gründen Wiekenverein

Kassenwart: Frank Hahn | Dritte Vorsitzende: Birgit Struckholt | Schriftführerin: Tanja Veentjer | Erster Vorsitzender: Torsten Bruns | Zweiter Vorsitzender: Jochen Pfaff (v.l.n.r.)

Kassenwart: Frank Hahn | Dritte Vorsitzende: Birgit Struckholt | Schriftführerin: Tanja Veentjer | Erster Vorsitzender: Torsten Bruns | Zweiter Vorsitzender: Jochen Pfaff (v.l.n.r.)

„Selber anpacken anstatt nur zu Meckern“ – So lautet das Motto eines neuen Vereins in Ostfriesland. Ganz frisch gegründet „aus einer Not“ heraus. So ist es im Sommer 2018 durch die anhaltene und extreme Hitze zu einem Niedrigstand vom Wasser in den umliegenden Wieken gekommen. Daraus resultierte ein Fischsterben. Ein Drängen auf Umpumpen aus anderen Gewässern gestaltete sich erst etwas schwierig. Ein Tierschutzaktivist schaltete sich irgendwann ein und machte im Internet kräftig Wirbel. Die Synergieeffekte und das Bedürfnis einiger Anwohner brachten dann des Öfteren die Initiative auf um über Lösungen zu beratschlagen.

Aus dieser Initiative wuchs dann recht zügig die Idee einen Verein für diese Bedürfnisse zu gründen. Und dass wurde dann auch gemacht. Mit Volldampf und auch etwas bürokratischem Geschick gelang es schon nach kurzer Zeit einen eingetragenen Verein vorzuweisen. Sogar die Gemeinnützigkeit wurde anerkannt.

Ich hab mich dem Ganzen angeschlossen, weil ich natürlich a) ein massives Fischsterben in Hochsommerlagen vermeiden möchte und b) die Fehnoptik und damit verbunden die absolut notwendigen und gepflegten Wasserwege hierfür liebe. Nicht umsonst wohne ich ja selbst an einer Wieke. Ich kann zwar immer noch nicht angeln, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das Foto zeigt den Vorstand vom Wiekenverein e.V. – Kassenwart: Frank Hahn | Dritte Vorsitzende: Birgit Struckholt | Schriftführerin: Tanja Veentjer | Erster Vorsitzender: Torsten Bruns | Zweiter Vorsitzender: Jochen Pfaff (v.l.n.r.)

herrH ist da! – Bald!

Meine Kinder lieben die Lieder von herrH. Es geht um Emma, die Ente – Pinguine – Dinosaurier und Kekse. Und natürlich um viele Dinge mehr. Die Musik ist sehr hörbar. Also auch elterntauglich über längere Zeit. Viele Songs haben das Zeug zum Ohrwurm. Wer auch Fan von herrH ist, oder hierdurch auch bald wird, hat nächste Woche die Möglichkeit den Star live zu erleben. In Oldenburg im famila Center wird es einen Auftritt von herrH geben. Ab 13.12. um 17 Uhr geht es los. Wir sehen uns!

Hier „mein“ Lieblingsclip:

 

Unser Hammrich

Obwohl man immer mehr Spaziergänger, Nordic Walker und „Gassigeher“ im Hammrich sieht, ist er doch immer noch ein Ort der absoluten Ruhe. Wobei ruhig kann man jetzt auch nicht sagen, wenn der Wind nämlich über die Deiche zischt, kann es im Gebiet hinterm Deich auch mal ganz schön ungemütlich werden.

Und trotzdem schafft man hier ganz leicht, seine Gedanken abzuschalten. Jetzt wo das Wetter insgesamt noch kälter wird, sollte man sich gut einpacken. Mittagspause im Hammrich, kann ich nur empfehlen. Wer mehr über diesen besonderen Fleck Ostfrieslands wissen will guckt mal bei Wiki nach.